Deprecated: Elementor\DB::is_built_with_elementor ist seit Version 3.2.0 veraltet! Benutze stattdessen Plugin::$instance->documents->get( $post_id )->is_built_with_elementor(). in /var/www/web23829684/html/db05_naturhaus-netzer/wp-includes/functions.php on line 5213
Montafoner Dialekt - Ferienwohnungen im Montafon

Montafoner Dialekt

Der Montafoner Dialekt ist was ganz besonderes (etschas bsondrix) und stellt innerhalb der österreichischen Mundarten eine Besonderheit dar. Daher wurde der Montafoner Dialekt auch von der UNESCO als „IMMATERIELLES KULTURERBE“ aufgenommen.

Der Montafoner Dialekt oder „Muntafunerisch“, wie der Montafoner selber sagt, wird von St. Anton im Montafon bis Pyartenen gesprochen. Zahlreiche Orts-, Flur- und Bergnamen und stammen aus dem Räteromanischen. So sind die Namen Schruns, Gortipohl, Vallüla oder Piz Buin, Namen die aus dem Rätoromanischen stammen.

Auch Bezeichnungen wie Quatterpätsch (Salamander) und Mormenta (Murmeltier) gehören in diese Sprachfamilie. Das Rätoromanische wurde im Spätmittelalter durch das alemannische Deutsch (u.a. durch die Einwanderung der Walser) verdrängt, geblieben sind jedoch bis heute mindestens 200 alte Wörter, Redewendungen, grammatikalische Eigenheiten sowie ein breites Lautinventar fast ohne Diphthonge  (Doppelvokale  wie  ai,  äu  etc.).

Urlaub im Montafon – Urlaub im Montafon inklusive Sprachbarriere

Für alle die muntafunerisch lernen wollen. Hier ein Liste mit ein paar Montafoner Wörtern:

Die wichtigsten Wörter für Deinen Urlaub bei uns

MuntafunerischDeutsch
Grüaß DiGuten Tag
Guata margatGuten Morgen
An GuataGuten Appetit
maraMorgen
etschasetwas
Pfüat DiTschüss
Tiarer im MuntafuTiere im Montafon
Bipôldera – SchmetterlingSchmetterling
Buschilikleines Rind
Gä:ßZiege
GitziliKitz
QuatterpätschAlpensalamander
MormentaMurmeltier
be dr Wandrigbei der Wanderung
Ba:rgakleine Holzhütte
BätschlaTannenzapfen
a’heesnaanziehen
ahi keiahinunter fallen
trolastolpern
noch dr Wandrignach der Wanderung
brôtastößigMuskelkater